Alle Artikel

Backlog Box

Die Backlog Box ist ein Bestandteil der Funktion Arbeitsauslastungs-Diagramme, die im Paket Wrike for Professional Services und dem Add-on Wrike Ressource verfügbar ist. Normale und Externe Nutzer können Arbeitsauslastungs-Diagramm und Backlog Box verwenden.

Überblick

Die Backlog Box ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeitsauslastungs-Diagramme. Sie enthält Aufgaben, die Nutzern zugewiesen werden müssen. Mit der Backlog Box können Sie den Umfang zukünftiger Arbeitsauslastungen für Ihre Teammitglieder definieren. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie Anfrageformulare verwenden, richten Sie eine Backlog Box ein, die sich auf einen Ordner, ein Projekt oder einen Space bezieht, der die an Ihr Team eingehenden Anforderungen enthält.
  • Wenn Sie ein neues Projekt starten, duplizieren Sie eine Vorlage, und benutzen Sie dieses neu erstellte Projekt als Quelle für ihre Backlog Box, von der aus Sie Aufgaben an Ihre Teammitglieder zuweisen.

Diese Seite gibt einen Überblick über die Backlog Box Funktion, die Bestandteil der Arbeitsauslastungs-Diagramme ist. Um mehr über Arbeitsauslastungs-Diagramme zu erfahren, lesen Sie bitte die Seite Arbeitsauslastungs-Diagramme.

Wichtige Informationen

  • Jedes Arbeitsauslastungs-Diagramm hat eine eigene Backlog Box, die sich jederzeit neu konfigurieren lässt.
  • Mindestens eine der folgenden Voraussetzungen muss erfüllt sein, damit eine Aufgabe in der Backlog Box erscheint:
    • Eine Aufgabe ist nicht zeitlich geplant.
    • Die Zuweisung einer Aufgabe an Nutzer wurde aufgehoben (ist aber eventuell einer Arbeitsrolle zugewiesen).

Backlog Box konfigurieren

So gehen Sie vor, um die Backlog Box erstmalig in Ihrem Arbeitsauslastungs-Diagramm zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Arbeitsauslastung“, oben im Workspace.
  2. Wählen Sie aus der Liste das Arbeitsauslastungs-Diagramm, für das Sie die Backlog Box konfigurieren wollen.
  3. Klicken Sie auf „Backlog Box“ in der rechten oberen Ecke.
  4. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol.
  5. In dem Pop-up, wählen Sie einen Ordner, ein Projekt oder einen Space* als Quelle für die Aufgaben in der Backlog Box, und bestimmen Sie, ob auch Aufgaben aus Unterordnern oder Teilprojekten einbezogen werden sollen.
  6. Bei Bedarf, Filter anwenden. Das Vorschau-Fenster im Pop-up zeigt, welche Aufgaben, aufgrund der aktuellen Filter, in der Backlog Box erscheinen werden.
  7. Klicken Sie auf „Anwenden“.

Die Backlog Box für das Arbeitsauslastungs-Diagramm ist nun konfiguriert, und Sie können jetzt:

  • Aufgaben aus der Backlog Box in das Diagramm ziehen, um sie Nutzern zuzuweisen.
  • Aufgaben aus dem Diagramm zur Backlog Box bewegen.
  • Neue Aufgaben direkt von der Backlog Box aus erstellen.

* Wenn Sie in Schritt 3 nichts wählen, wird die Backlog Box Aufgaben aus allen Ordnern, Projekten und Spaces anzeigen.

Backlog Box Anzeigeoptionen

Die Backlog Box kann auf zweierlei Weise angezeigt werden:

  1. Senkrecht 
    • Die Box erscheint auf der rechten Seite der Ansicht.
    • Die senkrechte Backlog Box enthält Aufgaben, die entweder keinen Nutzern zugewiesen sind oder die zeitlich nicht geplant sind.
    • Aufgaben werden automatisch nach ihren Terminen gruppiert.
  2. Waagerecht
    • Die Box erscheint unten in der Ansicht.
    • Die waagerechte Backlog Box zeigt nur Aufgaben, die sowohl geplant als auch nicht an Nutzer zugewiesen sind.
    • Aufgaben werden automatisch nach der Aufgabenrolle gruppiert, zu der sie zugewiesen wurden und nach dem Projekt in dem sie sich befinden.

Um zwischen der senkrechten und der waagerechten Ansicht der Backlog-Box zu wechseln, klicken Sie auf das Symbol Workload_Charts_-_Backlog_Box_Icon_2.png oben an der Box.

Hinweis: Sowohl die senkrechte als auch die waagerechte Backlog Box Ansicht berechnen die Anzahl der Aufgaben in der Box und zeigen diese Anzahl neben dem Titel der Box an. Die Aufgabenzahlen können sich zwischen den beiden Ansichten unterscheiden, weil die waagerechte Box keine ungeplanten Aufgaben anzeigt.

Wrike Tipp! Für Aufgaben, die einer Aufgabenrolle zugewiesen sind und einen zugewiesenen Aufwand haben, verwenden Sie die waagerechte Ansicht der Backlog Box, um vor der Zuweisung von Aufgaben an Nutzer, den Aufwand im Raster zu sehen.

Einstellungen der Backlog Box bearbeiten

Konfigurieren Sie Ihre Backlog Box neu, um andere Aufgaben zuzuweisen (z. B. Aufgaben aus einem anderen Projekt, das Sie begonnen haben).

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Arbeitsauslastung“, oben im Workspace.
  2. Wählen Sie das jeweilige Arbeitsauslastungs-Diagramm aus der Liste.
  3. Klicken Sie auf „Backlog Box“ in der rechten oberen Ecke.
  4. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol.
  5. Bearbeiten Sie die Einstellungen der Backlog Box:
    • Andere Filter anwenden
    • Die Ordner, das Projekt oder den Space ändern, aus denen Aufgaben genommen werden sollen
    • Aufgaben aus Unterordnern und Teilprojekten miteinbeziehen oder ausschließen
  6. Klicken Sie auf „Anwenden“.

Neue Aufgaben in der Backlog Box erstellen

Beachten Sie bitte, dass sich neue Aufgaben nur aus der vertikalen Ansicht der Backlog Box erstellen lassen.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Arbeitsauslastung“, oben im Workspace.
  2. Wählen Sie das jeweilige Arbeitsauslastungs-Diagramm aus der Liste.
  3. Klicken Sie auf „Backlog Box“ in der rechten oberen Ecke.
  4. Klicken Sie auf „+Neue Aufgabe“.
  5. Geben Sie der neuen Aufgabe einen Namen.
  6. Klicken Sie auf das Pfeilsymbol rechts von der Box und drücken Sie „Eingabe“ auf Ihrer Tastatur.

Die so erstellte Aufgabe wird mit dem Ordner, Projekt oder Space getaggt, den Sie für die Box als Quelle gewählt haben. Wenn Sie keinen bestimmten Ort als Quelle für die Box gewählt haben, werden die erstellten Aufgaben in dem Bereich „Mit mir geteilt“ gelegt.

Aufgaben von der Backlog Box in das Arbeitsauslastungs-Diagramm verschieben

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Arbeitsauslastung“, oben im Workspace.
  2. Wählen Sie das jeweilige Arbeitsauslastungs-Diagramm aus der Liste.
  3. Klicken Sie auf „Backlog Box“, um eine Liste der Aufgaben in Ihrem Backlog zu sehen.
  4. Klicken und halten Sie die Aufgabe, die Sie zuweisen möchten.
  5. Ziehen Sie die Aufgabe zu dem neuen Verantwortlichen.
  6. Lassen Sie die Maustaste los.

Nachdem Sie eine Aufgabe aus der Backlog Box zum Diagramm verschoben haben:

  • Wird die Aufgabe der Person zugewiesen, die sich in der Zeile befindet, in die Sie die Aufgabe abgelegt haben (bestehende Verantwortliche werden ebenfalls beibehalten).
  • Verschwindet die Aufgabe aus der Backlog Box und erscheint im Arbeitsauslastungs-Diagramm.
  • Wenn Sie bei der Diagramm-Erstellung einen Ordner, ein Projekt oder einen Space vorgegeben haben, wird die Aufgabe daran getaggt (es sei denn sie wurde mit ihrem Unterordner/Unterprojekt getaggt).

Bedingte Änderungen:

  • War die Aufgabe bereits zeitlich geplant, bleiben die ursprünglichen Termine erhalten.
  • War die Aufgabe ohne Dauer in den Backlog gestellt, wird sie automatisch für das aktuelle Datum mit einer Dauer von einem Tag geplant.
  • War der Aufgabe eine Dauer zugewiesen, wird das Anfangsdatum auf das aktuelle Datum eingestellt, sofern es sich nicht um ein Wochenende handelt, und das Enddatum wird automatisch anhand der Dauer errechnet.
  • Wurde die Aufgabe einer Arbeitsrolle zugewiesen und Sie schieben sie zu einem Nutzer mit der passenden Rolle, wird die Arbeitsrolle automatisch durch den neuen Verantwortlichen ersetzt (wenn Sie nicht möchten, dass die Arbeitsrolle beim Hinziehen zum Nutzer automatisch ersetzt wird, drücken Sie beim Ziehen der Aufgabe auf die Taste „Strg“ (Taste „Option“ auf einem Mac).
  • Wurde die Aufgabe einer oder mehreren Jobrollen zugewiesen und Sie ziehen sie aus der senkrechten Backlog Box zu einem Nutzer mit einer anderen Rolle, werden alle vorherigen Jobrollen durch den neuen Verantwortlichen ersetzt. In diesem Fall erscheint ein Pop-up, in dem Sie aufgefordert werden, diese Änderung zu bestätigen.

Aufgaben zur Backlog Box verschieben

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Arbeitsauslastung“, oben im Workspace.
  2. Wählen Sie das jeweilige Arbeitsauslastungs-Diagramm aus der Liste.
  3. Finden Sie die Aufgabe, die Sie zu einem Backlog verschieben wollen.
  4. Klicken Sie auf das Drei-Punkte Menüfeld in der Aufgaben-Vorschau.
  5. Wählen Sie „Zum Backlog verschieben“.

Hinweis: Die Option „Zum Backlog verschieben“ wird nur dann im Drei-Punkte Menü angezeigt, wenn die Backlog Box konfiguriert ist.

Wenn Sie eine Aufgabe aus dem Arbeitsauslastungs-Diagramm zur Backlog Box verschieben:

  • Verschwindet sie aus dem Arbeitsauslastungs-Diagramm und erscheint in der Backlog Box.
  • Behält die Aufgabe dieselben Termine, die sie im Diagramm hatte.

Bedingte Änderungen:

  • Wenn die Aufgabe eine Arbeitsrolle hatte, die automatische ersetzt wurde, als sie einem Nutzer mit der passenden Rolle per Drag-and-drop zugewiesen wurde, wird der Aufgabe die Aufgabenrolle wieder zugewiesen, wenn Sie „Zu Backlog verschieben“ wählen.

🔥 Wrike Tipp! Alternativ, um eine Aufgabe zum Backlog zu verschieben, heben Sie ihre Zuweisung an die Teammitglieder auf, die im Arbeitsauslastungs-Diagramm angezeigt sind.

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

Nach oben