Alle Artikel

Project Syncs Add-on

Wenn Ihr Workspace anders aussieht, oder wenn Sie die Anweisungen auf dieser Seite nicht folgen können, ist bei Ihnen möglicherweise die Neue Wrike Erfahrung aktiviert. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Projects Syncs ist ein gebührenpflichtiges Add-on, das in Accounts mit dem Business Tarif und höher aktiviert werden kann. Account-Inhaber und Administratoren können über den Bereich Account Management eine kostenlose 14-tägige Testphase mit dem Project Syncs Add-on starten.

Überblick

Das Project Syncs Add-on ermöglicht eine Zweiwege-Synchronisierung zwischen Ihrem Wrike-Account und vier integrierten Systemen: Jira, Bitbucket, GitLab und GitHub.

Project Syncs ist eine Lösung, die keine Programmierung benötigt. Sie überträgt automatisch neue Informationen zwischen Wrike und dem verbundenen System. Auf diese Weise können unterschiedliche Teams leichter zusammenarbeiten, ohne zwischen ihren Apps wechseln zu müssen, um Aktualisierungen zu bekommen, und Teammitglieder können weiter in ihren gewohnten Apps arbeiten.

Wichtige Informationen

  • Das Project Syncs Add-on wird vom Wrike Partner Unito zur Verfügung gestellt.
  • Sie können so viele Synchronisationen erstellen, wie Sie wollen.

Funktionsweise

Nachdem Sie das Project Syncs Add-on in Ihrem Account aktiviert haben, können Sie die Zwei-Wege-Synchronisation für ein oder mehrere der bei Ihnen integrierten Systeme einrichten: Jira, Bitbucket, GitLab und GitHub. Die Synchronisierungen laufen automatisch ab und man kann die Häufigkeit der Aktualisierungen einstellen. Die Synchronisierungen laufen im Hintergrund ab, sodass sie Ihre Arbeit nicht stören.

Weitere Informationen zu den integrierten Systemen, welche Daten synchronisiert werden und was man machen kann, wenn die Synchronisierung eingerichtet ist, finden Sie auf den folgenden Hilfe-Center Seiten:

Project Syncs Add-on aktivieren

Account-Administratoren können das Project Syncs Add-on in ihren Wrike Accounts aktivieren.

Um Project Syncs in Ihrem Wrike Account zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf Ihr Profilbild in der rechten oberen Ecke des Wrike Accounts.
  2. Wählen Sie „Account Management“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Abonnement“ auf der linken Seite.
  4. Scrollen Sie die Seite durch, um das Project Syncs Add-on zu finden.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zur Testphase hinzufügen“.

Das Add-on wird dadurch in Ihrem Account aktiviert. Um die Einrichtung des Add-on abzuschließen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie noch mal auf Ihr Profilbild.
  2. Wählen Sie „Apps & Integrationen“.
  3. Wählen Sie die Registerkarte „Project Syncs“ auf der linken Seite.
  4. (Optional) Wenn mehrere Wrike Accounts mit Ihrer E-Mail-Adresse verbunden sind, wählen Sie den relevanten Account.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Akzeptieren“, sodass das Sync-Tool auf Ihren Wrike Account zugreifen kann

Das Project Syncs Add-on ist nun betriebsbereit. Sie können auf der geöffneten Seite auf das Schaltfeld „Syncs hinzufügen“ klicken, um mithilfe der folgenden Anleitungen Ihre erste Synchronisierung einzurichten:

Hinweis: Wenn Sie das Project Syncs Add-on ohne vorherige Testversion erworben haben, wird es automatisch in Ihrem Account aktiviert. Sie können dann die Schritte 1 bis 5 oben überspringen und direkt zur Registerkarte „Project Syncs“ in „Apps & Integrationen“ gehen, um die erste Synchronisierung einzurichten.

Project Syncs navigieren

Administratoren können vorhandene Synchronisierungen in Wrike prüfen.

So finden Sie vorhandene Synchronisierungen:

  1. Klicken Sie auf Ihr Profilbild in der rechten oberen Ecke des Wrike Accounts.
  2. Wählen Sie „Apps & Integrationen“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Project Syncs“* im Panel links.
  4. (Optional) Wenn mehrere Wrike Accounts mit Ihrer E-Mail-Adresse verbunden sind, wählen Sie den relevanten Account.

Dort sehen Sie eine Liste der Synchronisierungen, die in Ihrem Wrike Account eingestellt sind. Von dieser Seite aus können Sie vorhandene Synchronisierungen bearbeiten, duplizieren und löschen, und neue erstellen.

* Wenn Sie die Registerkarte „Project Syncs“ nicht sehen, aktivieren Sie zuerst das Project Syncs Add-on.

Nach oben