Alle Artikel

Google-Kalender-Integration

Tabelle 172. Verfügbare - Legacy-Tarife


Überblick

Alle Nutzer außer Gastnutzer in Accounts, die mit G Suite (früher Google Apps) verknüpft sind, oder einzelne Nutzer mit einem Google-Account können die Google Kalender-Integration nutzen.

Wichtig

Dies ist eine experimentelle Funktion von Wrike Labs, daher kann sie Fehler enthalten, Änderungen unterliegen und können zu jeder Zeit eingestellt werden. Gerne können Sie die Feedback-Links in Wrike Labs nutzen, um uns Ihr Feedback zu dieser Funktion mitzuteilen.

Mit der Google Kalender Integration können Sie Kalender-Ereignisse direkt aus Wrike Aufgaben heraus erstellen und planen, wann Sie ein bestimmtes Element bearbeiten müssen.

Mit der Aufgaben-Planung in Google Kalender können Sie:

  • Google-Kalender Ereignisse aus Wrike Aufgaben heraus erstellen und zeitlich planen;

  • Aufgaben-bezogene Meetings planen oder Ereignisse als Aufgaben-Erinnerungen erstellen;

  • Ereignisse, die aus Wrike Aufgaben heraus erstellt wurden, bearbeiten (einen anderen Tag einplanen oder die Zeit ändern).

Die Google Kalender-Integration aktivieren

Um die Google Kalender Integration zu aktivieren, müssen Sie ein mit G Suite (früher Google Apps) verlinktes Account haben, oder einen Google Account. Lesen Sie mehr dazu, wie Sie Wrike mit G Suite verlinken können.

Eine Aufgabe zeitlich planen

Google_Calendar_Integration_-_Schedule_a_task.png

Das Ereignis wird dem von Ihnen bestimmten Kalender hinzugefügt, und zwar zum bestimmten Datum und Zeit.

Hinweis

Wenn Sie ein Google Kalender Ereignis aus einer Wrike Aufgabe heraus aktualisieren, werden die Änderungen umgehend an Google Kalender weitergeleitet. Gegenwärtig lassen sich keine mehrtägigen Ereignisse planen.

  1. Öffnen Sie eine Aufgabe.

  2. Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Menü in der oberen rechten Ecke der Aufgabenansicht 1.

  3. Wählen Sie aus dem Dropdown Zu Google-Kalender hinzufügen.

  4. Wählen Sie den Kalender, in dem ein Ereignis erstellt werden soll 2.

  5. Wählen Sie den Tag, für den das Ereignis geplant werden soll 3.

    Hinweis

    Sie können Google-Kalender Termine planen, die sich von den Start- und Endterminen der Aufgabe unterscheiden.

  6. Bestimmen Sie eine Start- und Endzeit für die Aufgabe (oder planen Sie die Aufgabe für den ganzen Tag) 4.

  7. Fügen Sie eine Google-Benachrichtigung hinzu 5. Im Google-Kalender erscheinen die Benachrichtigungen eine vorherbestimmte Anzahl von Minuten vor dem Meeting. Sie können auch festlegen, dass keine Benachrichtigung erfolgen soll.

  8. Klicken Sie auf Ereignis erstellen 6.

Ein Ereignis bearbeiten

Google_Calendar_Integration_-_Edit_an_event.png

Ihr Ereignis wird nahezu sofort im Google-Kalender aktualisiert.

  1. Öffnen Sie die jeweilige Aufgabe.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drei-Punkte-Menü 1.

  3. Wählen Sie Zu Google-Kalender hinzufügen.

  4. Bearbeiten Sie das Datum oder die Uhrzeit, für die die Aufgabe neu geplant werden soll 2.

  5. Klicken Sie auf Speichern 3.

Ein Ereignis löschen

Google_Calendar_Integration_-_Delete_an_event.png

Das Ereignis wird sofort aus dem Google-Kalender gelöscht. Beachten Sie bitte, dass Sie ein Ereignis auch direkt von Ihrem Google-Kalender aus löschen können.

  1. Öffnen Sie die jeweilige Aufgabe.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drei-Punkte-Menü 1.

  3. Wählen Sie Zu Google-Kalender hinzufügen.

  4. Klicken Sie auf das Papierkorb-Symbol 2.

Was kommt als Nächstes?

Nach oben