Alle Artikel

Android-App

google-play-badge.png

⏱ 3,5 Minuten Lesezeit

Die Wrike Android App steht allen Arten von Nutzern mit allen Abonnement-Typen zur Verfügung. Die Funktionen in der App stehen Ihnen je nach Abonnement-Typ zur Verfügung.

Überblick

Die Wrike Android-App ermöglicht es Ihnen, den Überblick über Ihre Projekte zu behalten und auch unterwegs mit Ihrem Team in Verbindung zu stehen. Diese Applikation ist als kostenloser Download erhältlich und wird von Android Smartphones und Tablets Version 5 oder höher unterstützt.

Beachten Sie bitte, dass Wrike keine Mobil-Browser unterstützt; deshalb ist unsere [Android/iOS]-App die beste Option, um Wrike auf einem Mobilgerät zu nutzen. 

Navigieren in der App

Standardmäßig kann man im unteren Menü der App zwischen den folgenden Bereichen wechseln:

  • Inbox – damit bleibt man immer auf dem aktuellen Stand. Dort befinden sich alle eingehenden, gesendeten und archivierten Benachrichtigungen sowie die Aktivitäts-Registerkarte.
  • Favoriten – enthält Ihre markierten Ordner, Projekte und Aufgaben.
  • Meine To-dos – zeigt die Aufgaben, die Ihnen zugewiesen wurden.
  • Browse – damit kann man zwischen Spaces navigieren, nach Elementen suchen und auf alle anderen Projekte und Ordner im Account zugreifen. Um eine Aufgabe, einen Ordner oder ein Projekt zu finden, tippen Sie den Namen in das Suchfeld oben am Bildschirm.

Das untere Menü nach eigenem Bedarf gestalten

  1. Tippen Sie auf „Mehr“ in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms.
  2. Tippen Sie auf das Pfeil-Symbol über „Mehr“.
  3. Die „Navigationseinstellungen“ sind offen. Von hier aus können Sie:
    • Elemente ziehen und ablegen, um sie aus dem unteren Menü zu löschen.
    • Elemente ziehen und ablegen, um sie zum unteren Menü hinzuzufügen.
    • Durch Antippen des Schiebers, Titel in der unteren Leiste ausblenden.

Wichtiger Hinweis: „Mehr“ lässt sich nicht aus dem unteren Menü entfernen.

Spaces navigieren

  • Um die Spaces zu sehen, denen Sie vorher beigetreten sind, tippen Sie auf „Browse“ im unteren Menü.
  • Scrollen Sie nach unten zu „Spaces entdecken“ und tippen Sie darauf, um eine Liste der Spaces in Ihrem Account zu sehen.
  • Um einem Space beizutreten oder ihn zu verlassen, tippen Sie auf den Namen in der Liste, dann auf das Drei-Punkte-Menü Symbol in der oberen rechten Ecke und dann auf Space beitreten oder verlassen.

Verfügbare Funktionen

Funktionalität Verfügbarkeit
Ordner/Projekte  
Ordner/Projekt farblich kennzeichnen+
Ordner in Projekt umwandeln+
Ordner erstellen+
Projekt erstellen+
Ordner/Projekt löschen+
Ordner/Projekt duplizieren-
Ordner/Projekt bearbeiten+
Ordner-/Projekt-Info+
Ordner/Projekt teilen+
Als Favorit markierte Ordner+
Aufgaben  
@Erwähnungen+
Verantwortliche hinzufügen/bearbeiten+
Anfangs- und Fälligkeitsdaten hinzufügen/bearbeiten+
Teilaufgaben hinzufügen/bearbeiten+
Aufgaben zu einem Ordner/Projekt hinzufügen+
Zeiteintrag hinzufügen+
Freigaben+ (kann prüfen, kann aber keine Datei zur Prüfung hinzufügen)
Aufgaben zuweisen+
Dateien anhängen/ansehen+
Box-
Kommentare (ansehen und posten)+
Aufgabe erstellen+
Aufgabe löschen+
Beschreibungsfeld+ (einschließlich Echtzeit-Editor)
Dropbox+
Status bearbeiten+
Einer Aufgabe folgen-
Google Drive+
Permalink (Kopie)+
Proofing+ (unterstützt Bild- und PDF-Dateien)
Letzte Aufgaben+
Aufgaben nach Priorität umsortieren+
Eine Aufgabe teilen+
Spaces+
Eine Aufgabe markieren+
Timer-Synchronisierung+
Nicht mehr folgen-
Globale Ansichten  
Dashboards+
Inbox (mit markierter Registerkarte)+
Meine To-dos +
Reports+/- (nur vorhandene Reports ansehen)
Stream+/- („Aktivität“ innerhalb der Inbox)
Board+ (wählen Sie einen Ordner aus Browse, klicken Sie auf das Drei-Punkte-Menü in der oberen Ecke und wählen Sie Board)
Ansichten  
Time-Tracker Ansicht+
Gantt-Diagramm+
Arbeitsauslastungs-Ansicht+
Arbeitszeitlisten*+
Einstellungen  
Einstellungen für Push-Benachrichtigungen+
Sonstige  
Benutzerdefinierte Felder+ (kann die Werte ansehen und bearbeiten aber keine neuen Felder erstellen)
Filter+
Neue Nutzer einladen+ (durch Hinzufügen von jemandes E-Mail-Adresse in der Verantwortlichen-Auswahl)
Mehrsprachiger Support+
Mit Google anmelden+
Mit SSO anmelden+
Offline+/- (siehe unten)
Zugang per PIN und Fingerabdruck+
Schnelle Aktionen/Gesten-
Anfragen+ (Sie können Anfragen einreichen, aber keine neuen erstellen)
Suchen+

*Nutzer von Accounts mit dem Paket Wrike for Professional Services und dem Add-on Wrike Resource können von unterwegs aus in den Arbeitszeitlisten der Android-App die Zeit erfassen. Wrike verbindet dabei Ihre Arbeitszeitlisten mit Google Kalender, sodass sich bequem der Zeitaufwand bei Meetings und anderen geplanten Aufgaben hinzufügen lässt. Wenn Sie die Arbeitszeitliste öffnen, bietet die App automatisch eine Integration mit Ihrem Google Kalender an. In den Arbeitszeitlisten sieht man ferner verrechenbare und nicht-verrechenbare Gesamtzeiten, eine wöchentliche Zusammenfassung der erfassten Zeiten und Hervorhebungen für Aufgaben, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen.

Dashboards ansehen

Sie können vorhandene Dashboards und Widgets ansehen, aber keine neuen Widgets erstellen oder vorhandene bearbeiten.

  1. Tippen Sie auf „Mehr“ im unteren Navigations-Menü.
  2. Wählen Sie „Dashboards“.
  3. Der Name des Dashboards ist oben auf der Ansicht angeführt, und der Name des Widgets wird in Blau unterhalb des Dashboard-Namen angezeigt.

Ein anderes Dashboard ansehen: Tippen Sie auf den Namen des Dashboards, das Sie sich gegenwärtig ansehen (oben in der Ansicht dargestellt), und wählen Sie ein anderes Dashboard aus der Liste.
Ein anderes Widget ansehen: Widgets werden oben in der Ansicht aufgelistet, unter dem Dashboard-Namen. Scrollen Sie nach links oder nach rechts, um ein anderes Widget zu betrachten.

Reports ansehen

Sie können sich Aufgaben- oder Projekt-Reports aus Android ansehen, aber keine neuen Reports erstellen oder vorhandene bearbeiten.

  1. Tippen Sie auf das Symbol „Mehr“ in der unteren rechten Ecke der App.
  2. Wählen Sie „Reports“.
  3. Wählen Sie den Report, den Sie öffnen möchten.

Eine Anfrage einreichen

Sie können von Android aus Anfragen einreichen aber keine neuen Anfrageformulare erstellen.

  1. Tippen Sie auf das grüne Plus-Symbol in den Inbox- oder Browse-Ansichten.
  2. Wählen Sie „Anfrage“.
  3. Tippen Sie auf den Namen der Anfrage, die Sie einreichen wollen.
  4. Füllen Sie das Formular aus.
  5. Drücken Sie auf „Einreichen“.

Offline arbeiten

Informationen ansehen

Wenn Sie offline arbeiten, können Sie auf Ordner, Projekte und Reports zugreifen, deren Daten in Ihrem Handy gespeichert sind. Das bedeutet, sie können auf Ordner, Projekte und Reports zugreifen, die Sie während der aktuellen Sitzung geöffnet haben (seitdem Sie sich zuletzt angemeldet haben)*. Sie können dann auch Aufgaben öffnen (jedoch keine Aufgaben-Beschreibungsfelder), die in solchen Ordnern und Projekten enthalten sind, auch wenn Sie keine spezielle Aufgabe geöffnet hatten.

Erstellen und bearbeiten

Einmal offline, können Sie wie gewohnt mit den zwischengespeicherten Daten arbeiten und Änderungen vornehmen. Wenn Sie sich wieder mit dem Internet verbinden, werden Ihre Änderungen synchronisiert.

Während Sie offline sind, können Sie:

  • Aufgaben, Ordner und Projekte erstellen.
  • Vorhandene Aufgaben bearbeiten (Termine und Verantwortliche hinzufügen), die sich in Ordern und Projekten befinden, die Sie online geöffnet hatten.
  • Aufgabenbeschreibungen bearbeiten, die Sie online geöffnet hatten.
  • Anfragen einreichen.
  • Aufgaben in Ordnern und Projekten, die Sie online geöffnet hatten, neu ordnen, um ihre Priorität zu ändern (dazu die Aufgaben nach Priorität sortieren). Ihre Änderungen werden synchronisiert, sobald Sie sich wieder mit dem Internet verbinden.

Alle Änderungen werden synchronisiert, wenn Sie sich wieder mit dem Internet verbinden.

Android-Widgets

Sie können beliebige oder auch alle unsere Android-Widgets in den Startbildschirm Ihres Smartphones setzen:

  • Das Inbox-Widget zeigt die neuesten Inbox-Benachrichtigungen.
  • Das Aufgabenliste-Widget funktioniert wie ein Dashboard-Widget und hilft Ihnen, sich auf eine bestimmte Aufgabenliste zu fokussieren.

Projektfortschritt

Projektfortschritt ist in Business-Accounts und höher verfügbar

Projektfortschritt bietet die Möglichkeit, einzusehen, wie gut Projekte vorankommen und welche besondere Aufmerksamkeit benötigen. Wrike verwendet ausgewählte Kennzahlen, um den Projektfortschritt zu berechnen und in Echtzeit zu aktualisieren.

Diese Seite wird beschrieben, wie man in der Android-App den Projektfortschritt aktivieren und darauf zugreifen kann. Weitere Einzelheiten zu den Fortschrittskennzahlen und wie sie berechnet werden, finden Sie auf der Überblick-Seite Projektfortschritt.

Hinweis: In der Android-App wird der Fortschritt nur für Projekte angezeigt, die ein Start- und Enddatum haben und über genügend Aufgaben verfügen, um den Fortschritt zu berechnen.

Wo kann ich den Fortschritt einsehen?

In der Android-App wird der Projektfortschritt standardmäßig für alle Projekte im Account aktiviert. Er kann an zwei Stellen eingesehen werden:

  • In der „Browse“-Ansicht unter dem Projektnamen
  • Im Bereich „Markiert“.

Auf das Projektfortschritt-Panel zugreifen

  1. Öffnen Sie ein Projekt. 1
  2. Tippen Sie auf die Fortschrittleiste. 2

Open_Progress_info.png

Projektfortschritt aktivieren oder deaktivieren

In der Android-App können alle Nutzer, die Zugriff auf ein Projekt haben, den Projektfortschritt aktivieren oder deaktivieren.

Um in der Android-App den Projektfortschritt zu aktivieren, deaktivieren oder die Berechnung zu ändern, müssen Sie alle oder einige der Fortschritt-Kennzahlen aktivieren oder deaktivieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor: 

  1. Öffnen Sie das Fortschritt-Panel des Projekts.
  2. Tippen Sie auf die Schieber-Schaltfelder neben „Anzahl erledigter Aufgaben“ und „Dauer der erledigten Aufgaben“.

Ist das Schieber-Schaltfeld grau, bedeutet das, dass die Kennzahl für dieses Projekt deaktiviert ist. Ist er dagegen blau, zeigt das an, dass die Kennzahl aktiviert ist.

Farbkodierung für Projektverlauf

Um die Farbkodierung in der Android-App zu aktivieren:

  1. Öffnen Sie das Fortschritt-Panel des Projekts.
  2. Tippen Sie auf das Schieber-Schaltfeld neben „Farbkodierung“.

In der App hat der Projektverlauf folgende Farben:

  • Grün: Projekt ist nicht überfällig und hat Null Risiken.
  • Gelb: Projekt ist nicht überfällig und hat mindestens ein Risiko, aber nicht alle Risiken.
  • Rot: Projekt ist überfällig oder enthält alle Risiken.
  • Grau: Projekt ist abgebrochen, erledigt oder On-Hold oder die Termine sind falsch (z. B. das Enddatum liegt vor dem Startdatum).
0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

Nach oben