Alle Artikel

Wrike for Professional Services

Wrike for Professional Services (WfPS) wird mit leistungsstarken, vorkonfigurierten Funktionen Ihres Wrike-Basistarifs Business oder Enterprise und dem Add-on Wrike-Ressource geliefert.
Verantwortliche von Accounts mit Wrike for Professional Services können ein Upgrade auf das Paket WfPS Performance bekommen, das die Add-ons Wrike Integrate und Wrike Analyze beinhaltet.

Überblick

Wrike for Professional Services (WfPS) eignet sich perfekt für Teams in Service-basierten Unternehmen, die nach Möglichkeiten suchen, wiederholende Aufgaben zu automatisieren, wirkungsvoll mit Kunden zusammenzuarbeiten, das Projektmanagement zu optimieren und die Ressourcen-Zuweisung zu verbessern. Ihr bereits leistungsstarkes Paket Wrike for Professional Services lässt isch auch auf das Paket WfPS Performance upgraden

WfPS Performance fügt eine erweiterte Analyse-Funktionalität hinzu und fördert die Automatisierung, indem es Finanz-Lösungen und CRMs in Ihren Wrike-Account integriert.

Wrike for Professional Services Basis-Funktionen

Wrike for Professional Services ist sowohl als Business- als auch als Enterprise-Lösung erhältlich, je nachdem, welches Abonnement Sie erwerben. Mit Wrike for Professional Services erhalten Sie Zugriff auf die erweiterten Projektmanagement-Funktionen von Wrike sowie Funktionen, die speziell auf Teams zugeschnitten sind, die Ihren Kunden Dienstleistungen erbringen.

Project-Portfolio Management

Schritt 1. Prüfen Sie Ihren Projektfortschritt in Echtzeit. Wrike berechnet automatisch den Fortschritt Ihrer Projekte und weist diesen entsprechende Farbkodierungen zu, sodass Sie sich leicht einen Überblick über alle Ihre laufenden Projekte verschaffen und notwendige Anpassungen vornehmen können.
Schritt 2.  Benutzerdefinierte berechnete Felder einrichten, um Kennzahlen und KPIs zu verfolgen. Durch die Farbkodierung von Berechnungsergebnissen in der Tabellenansicht einen schnellen Überblick über die Kennzahlen bekommen und erfassen, welche Projekte planmäßig verlaufen und welche Aufmerksamkeit benötigen. 
Schritt 3. Die Aktualisierung von benutzerdefinierten Feldern aktivieren, sodass Projektdaten durch Informationen aus den Aufgaben innerhalb des Projektes immer auf dem neuesten Stand sind.
Schritt 4. Benutzen Sie das interaktive Gantt-Diagramm, um die Projekt-Zeitleiste zu sehen. Überprüfen Sie die Aufgabenabhängigkeiten, um Probleme bei der Zeitplanung zu erkennen.
Schritt 5. Richten Sie mit einem einzigen Klick die Erfassung von verrechenbaren Stunden ein. Mit einer einfachen Einstellung können Sie definieren, welche Projekte und Aufgaben verrechenbar sind und welche nicht. In der Zeitprotokoll-Ansicht gruppieren und filtern Sie abgeschlossene Arbeiten auf der Grundlage der Verrechenbarkeit, um Ihren Teammitgliedern Transparenz zu geben und mit Ihren Kunden eine effiziente Abrechnung durchzuführen.

Zeiterfassung

Schritt 1. Geben Sie Ihren Teammitgliedern die Möglichkeit, ihre Arbeitszeiten komfortabel in Arbeitszeitlisten zu erfassen. Nutzer können jederzeit und auf jedem Gerät Zeiteinträge zu allen Aufgaben hinzufügen, an denen sie gerade arbeiten. Und Wrike markiert jeden Eintrag automatisch als verrechenbar oder nicht-verrechenbar, je nachdem wie Sie Ihr Projekt eingestellt haben.
Schritt 2. Arbeitszeitlisten der Teammitglieder prüfen. Sie können für jede einzelne Woche einen Einblick in die Arbeit jeder Person erhalten. Wenn Sie bereit sind, Arbeitszeitlisten zu exportieren, sperren Sie die Zeiteinträge in der Zeitprotokoll-Ansicht, um zu verhindern, dass sie bearbeitet werden. 
Schritt 3.
Verfügbar in WfPS Performance. Gesperrte Zeiteinträge werden automatisch als „Bereit für Export“ gekennzeichnet, und Sie können diese Daten dann von Wrike an Ihre bevorzugte, integrierte Finanzlösung schicken.

Ressourcenverwaltung

Schritt 1. Beginnen Sie damit, anzugeben, welcher Aufwand zur Ausführung der einzelnen Aufgaben in Ihren Projekten erforderlich ist.
Schritt 2. Erstellen Sie dann ein Arbeitsauslastungs-Diagramm, um die Arbeitsauslastung der Teammitglieder für verschiedene Projekte auf einer Zeitleiste zu sehen. Überprüfen Sie, welche Ihrer Teammitglieder an einem bestimmten Tag oder in einer bestimmten Woche mit Arbeit überlastet sind, und verteilen Sie Aufgaben anders, um unnötige Überstunden zu vermeiden und Ihre Projekte auf Kurs zu halten.
Schritt 3. Bestimmen Sie „Jobrollen“, um Ihren Prozess der Ressourcenzuteilung zu verbessern. Erstellen Sie benutzerdefinierte Arbeitsrollen, wie „Designer“ oder „Entwickler“, und weisen Sie diese Ihren Teammitgliedern zu. Auf diese Weise können Sie Ihre Ressourcen gruppieren und Ihre zukünftigen Projekte besetzen, indem Sie Aufgaben den erstellten Jobrollen statt den einzelnen Teammitgliedern zuweisen.
Schritt 4. Teilen Sie Arbeitsauslastungs-Diagramme mit relevanten Stakeholdern und legen Sie fest, ob diese Stakeholder das Diagramm bearbeiten oder nur anzeigen können.

Eingangs-Automatisierung

Schritt 1. Benutzen Sie die dynamischen Anfrageformulare von Wrike, um den Eingang der Anfragen Ihrer Kunden und Mitarbeiter zu automatisieren. Richten Sie Ihre Anfrageformulare ein, um Aufgaben und Projekte zu erstellen, abhängig von den Antworten der Person, die das Formular absendet.
Schritt 2. Integrieren Sie Antragsformulare in Ihre Webseiten, indem Sie einfach den Code aus den Einstellungen des Formulars kopieren.

Reporting

Überwachen Sie die Ressourcennutzung mit dem Team-Nutzungs-Report. Verwenden Sie diesen vorkonfigurierten Wrike-Analysereport und teilen Sie ihn mit anderen Teammitgliedern sowie Personen außerhalb Ihres Wrike-Accounts.

Wrike for Professional Services Performance

Das Paket WFPS Performance ist für Accounts mit dem Basispaket WfPS verfügbar.

WfPS Performance beinhaltet alle oben beschriebenen Funktionen des WfPS Basic-Pakets zusammen mit den beiden Add-ons Wrike Analyze und Wrike Integrate.

Wrike Analyze

Wrike Analyze ist eine vollständig anpassbare Lösung, mit der es möglich ist, Analyse-Dashboards auf der Basis von Daten aus Ihrem gesamten Wrike Account zu erstellen. Dazu können Sie aus den vorgefertigten Analyse-Vorlagen wählen oder ein eigenes Analyse-Board erstellen, das sich auf die in Ihrer Branche wichtigen Kennzahlen ausrichtet. Bekommen Sie so eine Vogelperspektive Ihrer laufenden Projekte, analysieren Sie Ihre erledigte Arbeit und teilen Sie die interaktive Zusammenfassung bequem mit den Stakeholdern.

Wrike Analyze für WfPS Performance bietet eine vorgefertigte Team-Nutzung Dashboard-Vorlage.
Sie können damit die gesamte Ressourcennutzung in Ihrem Team prüfen, geplante und tatsächliche Zeitaufwände für Aufgaben vergleichen und verrechenbare und nicht-verrechenbare Nutzungen messen. Setzen Sie dieses Wissen ein, um den Aufwand unter Ihren Teammitgliedern wirkungsvoll neu zuzuweisen und sich auf Umsatz-generierende Aktivitäten zu konzentrieren.

Wrike Integrate

Wrike Integrate ist ein Tool, das keine Programmierung benötigt und das entwickelt wurde, um Ihnen zu helfen, mehr als 400 Apps, Lösungen und Plattformen mit Ihrem Wrike-Account zu integrieren. Mit diesem Add-on können Sie Ihre Arbeitsprozesse optimieren und die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen automatisieren, indem Sie die manuellen Eingaben für wiederholende Aufgaben und Projekte beseitigen. Benutzen Sie das umfangreiche Wrike-Verzeichnis, um eine Integration einzurichten oder eine eigene Integration zu erstellen.

Als Bestandteil des WfPS Performance Pakets beinhaltet Wrike Integrate einige vorgefertigte Integrations-Rezepte für einige der populärsten Finanzsysteme und CRM-Plattformen, wie etwa: QuickBooks, NetSuite und Salesforce. Mit diesen schnellen Integrationen können Sie weitere Ressourcen innerhalb Ihres Unternehmens freistellen, indem Sie den Übergabeprozess zwischen Vertrieb, Lieferung und Rechnungsstellung automatisieren:

  • Sobald in Ihrem CRM eine Möglichkeit als „gewonnen“ gekennzeichnet wird, wird das Projekt in Wrike und Ihrem Finanzsystem automatisch gestartet.
  • Wenn die Rechnungsstellungs-Periode in Wrike erledigt ist, werden die Daten mit dem Finanzsystem synchronisiert und Sie können dann auf der Grundlage dieser Daten schnell Rechnungen erzeugen.
  • Projekt-Margen planen, indem Sie die Kosten und Brutto-Margen auf der Basis von Aufwand und Rate berechnen.
0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

Nach oben