Alle Artikel

Wrike Lock

Überblick

Bei den Accounts Enterprise Standard und Enterprise Pinnacle kann Wrike Lock als Add-on erworben werden.

Standardmäßig sind Ihre Wrike Workspace Daten und Anhänge durch eine grundlegende Verschlüsselung geschützt; mit Wrike Lock kommt jedoch eine weitere Verschlüsselungsebene hinzu. Dabei werden die Kodierschlüssel Ihrer verschlüsselten Wrike-Daten mit einem Master-Kodierschlüssel verschlüsselt, der im Amazon Web Services' Key Management Service (AWS KMS) gespeichert wird, so dass Sie die Kontrolle über den Zugriff auf Ihre Daten übernehmen können. Sie besitzen und verwalten Ihren Master-Kodierschlüssel und er befindet sich außerhalb von Wrike.

Wichtige Information

  • Um Wrike Lock zu benutzen, benötigen Sie einen AWS KMS Account.

  • Es lassen sich Notfall-Wiederherstellungs-Schlüssel erstellen, die verwendet werden können, um das Account zu entschlüsseln, falls der Dekodierschlüssel oder Zugang zum AWS KMS verloren geht.

  • Alle Workspace-Daten (einschließlich Aufgaben, Ordner, Projekte, Arbeitsabläufe, Kommentare und Anhänge) werden verschlüsselt.

Vorteile von Wrike Lock

  • Obwohl sich Ihre Daten in der Cloud befinden, haben Sie die Kontrolle darüber. Über die AWS-Konsole können Sie den Zugang zu Ihrem Master Kodier-/Dekodierschlüssel überwachen, erteilen und widerrufen.

  • Sie haben eine weitere Verschlüsselungsebene – sowohl Ihre Daten als auch Ihre Schlüssel werden verschlüsselt.

Hinweis

Advanced Reporting und BI sind nicht in Accounts verfügbar, die mit Wrike Lock verschlüsselt sind.

Was kommt als Nächstes?

Nach oben