Alle Artikel

Aufgaben-Aufwand

Aufgaben-Aufwand ist Bestandteil des Pakets Wrike for Professional Services und der Zusatzfunktion Wrike Resource. Business Accounts und höher können Wrike for Professional Services und Wrike Resource testen und erwerben. Nach dem Erwerb des Pakets oder der Zusatzfunktion können Normale und Externe Nutzer den Aufgaben-Aufwand ansehen und angeben.

Überblick

Der Aufwand ist ein Attribut einer Aufgabe; es zeigt an, wie viel Zeit benötigt wird, um die Aufgabe zu erledigen. Aufwand kann sich von Dauer unterscheiden; die Dauer bezieht sich auf die Zeitperiode, innerhalb der ein Verantwortlicher die Aufgabe ausführen sollte. Eine Aufgabe könnte sich beispielsweise über mehrere Tage erstrecken, wobei jedoch von jedem Verantwortlichen nur mehrere Stunden Arbeit pro Tag erforderlich sind.

Wichtige Information

  • Aufwand wird in Stunden und Minuten angezeigt; die Zeit lässt sich jedoch auch als Anzahl von Tagen (z. B. „8T“) eingeben, die dann automatisch in Stunden umgerechnet werden.
  • Wenn Sie Aufgaben, die Arbeitsrollen als Verantwortliche haben, einen Basic- oder Vollzeit-Aufwand hinzufügen, wird der Aufwand automatisch im gleichen Umfang unter den Nutzern und Arbeitsrollen verteilt.

Aufgaben ohne Aufwand

Beim Erstellen einer Aufgabe, enthält sie standardmäßig noch keinen Aufwand. Aufgaben ohne Aufwand können verwendet werden als:

  • Ausführbare Positionen, die keine Zeit zur Erledigung benötigen.
  • Nicht-ausführbare Positionen: Meeting-Notizen, Spezifikationen usw.

Um Ihre Ressourcen effektiv zu verwalten, geben Sie den Aufwand für alle ausführbaren Positionen an, die zur Erledigung eine gewisse Zeit benötigen.

🖐Hinweis! Da Meilensteine keine Dauer haben, kann ihnen kein Aufwand zugewiesen werden.

Sie können auch für alle neuen Aufgaben einen Standard-Aufwand festlegen:

  1. Klicken Sie auf Ihr Profilbild in der rechten oberen Ecke Ihres Workspace.
  2. Wählen Sie „Profileinstellungen“.
  3. Scrollen Sie zum Bereich "Aufgaben & Teilaufgaben.
  4. Klicken Sie im Dropdown-Feld unter „Standard-Aufwandsmodus für neue Aufgaben.“
  5. Wählen Sie den Standard-Aufwandstyp für neue Aufgaben.
  6. Klicken Sie auf „Änderungen speichern“.

Aufwand-Arten

Es gibt drei Arten von Aufwand in Wrike: Basic, Vollzeit, und Flexibel.

Basic

Der Basic Aufwand gilt, wenn Ihre Teammitglieder zwischen mehreren Aufgaben während des Tages wechseln müssen, und alle Aufgaben-Verantwortliche gleichermaßen zu ihrer Erledigung beitragen.

Anwendungsfall: Veranschlagen Sie, ob alle Aufgaben während einer Arbeitswoche abgeschlossen werden können.

Wenn der Aufwand Basic ausgewählt wurde:

  • Aufwand und Dauer sind völlig unabhängig voneinander.
  • Der Aufwand ist gleichmäßig über die Dauer und über alle Aufgaben-Verantwortliche verteilt.

Vollzeit

Den Vollzeit Aufwand verwenden Sie, wenn Aufgaben-Verantwortliche ihre ganze Zeit einer einzigen Aufgabe widmen sollen.

Anwendungsfall: Aufgaben, die 100 % der Arbeitszeit von Verantwortlichen in Anspruch nehmen.

Wenn der Aufwand Vollzeit ausgewählt wurde:

  • Aufwand ist mit Dauer verlinkt. Man kann den Aufwand nicht verändern, ohne dabei die Dauer zu verändern.
  • Der Aufwand wird errechnet aus der Anzahl der Aufgaben-Verantwortlichen multipliziert mit der Anzahl ihrer Arbeitsstunden (die Arbeitsstunden errechnen sich aus Arbeitstage multipliziert mit 8).

Flexibel

Wählen Sie die Aufwandsart Flexibel, um die volle Kontrolle über die Aufwandszuweisung zu bekommen.

Anwendungsfall: Aufgaben, die unterschiedliche Mengen an Zeit von unterschiedlichen Verantwortlichen und an unterschiedlichen Tagen erfordern.

Wenn der Aufwand Flexibel ausgewählt wurde:

  • Sie können die Anzahl der Stunden unabhängig für jeden Verantwortlichen und Arbeitstag wählen.
  • Sie sehen, wie viele Stunden Sie bereits zugewiesen haben, und den Gesamtaufwand, so dass Sie immer wissen, wie viele Stunden noch nicht zugewiesen worden sind.

Hinweis: Die mit dieser Aufwands-Art vorgegebenen Stunden sind mit dem Nutzer und den zugewiesenen Terminen oder der Arbeitsrolle verbunden. Durch eine Neuplanung oder Neuzuweisung wird der vorher festgelegte Aufwand gelöscht.

Aufgaben-Aufwand angeben

So können Sie den Aufgaben-Aufwand eingeben:

  • Mit der Datumsauswahl der Aufgabe (das Kästchen, das erscheint,
    wenn Sie einer Aufgabe ein Datum zuweisen wollen).
  • Im Arbeitsauslastungs-Diagramm.
  • In der Tabellenansicht und im Tabellenbereich des Gantt-Diagramms.
  • Das Wiederholend-Fenster, wenn sie eine Aufgabe wiederholdend machen wollen oder wenn Sie die Wiederholung bearbeiten.

🖐Hinweis! Aufwand ist auch in Reports sichtbar. Die Aufgabenansicht kann von Reports aus geöffnet werden und von dort aus kann der Aufwand bearbeitet werden.

Aufwand in der Aufgabenansicht bearbeiten

  1. Öffnen Sie die Aufgabenansicht.
  2. Klicken Sie auf den Datums-Bereich oben in der Aufgabenansicht.
  3. Klicken Sie auf den Umschalter „Aufwand“ in der unteren rechten Ecke der Datumsauswahl.
  4. Ändern Sie bei Bedarf die Aufwands-Art.
  5. Geben Sie im Feld „Aufwand“ ein, wie viel Zeit die Aufgabe benötigen sollte.
  6. Klicken Sie auf „Speichern“.

Aufwand aus Arbeitsauslastungs-Diagramm aus bearbeiten

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Arbeitsauslastung, oben im Workspace.
  2. Klicken Sie auf die Aufgabe, deren Aufwand Sie ändern wollen. Wenn bei einer Aufgabe der Aufwand nicht aktiviert ist, klicken Sie in der Aufgaben-Vorschau auf „Aufwand aktivieren“.
  3. In dem nun erscheinenden Tooltip können Sie:
    • Die Zeit eingeben, die die Aufgabe in Anspruch nehmen sollte.
    • Die Aufwands-Art ändern.
  4. Wenn Sie die Aufwands-Art Flexibel gewählt haben, werden Sie sehen, wie viele Stunden Sie zugewiesen haben, zusammen mit dem Gesamtaufwand im Feld „Aufwand“. Um für jeden Arbeitstag die Anzahl der geltenden Stunden anzugeben:
    • Klicken Sie auf die Zelle, die auf der Aufgabenleiste angezeigt wird.
    • Tragen Sie die Anzahl der Stunden ein, die der Verantwortliche an diesem bestimmten Tag für diese Aufgabe einsetzen soll.
    • Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Tag und jeden Aufgaben-Verantwortlichen, bis die Summe der zugewiesen Stunden und der Gesamtaufwand gleich sind.

Aufwand von der Tabellen-Ansicht und vom Gantt-Diagramm aus bearbeiten

  1. Öffnen Sie die Tabellenansicht oder das Gantt-Diagramm.
  2. Wenn Sie die Spalte „Aufwand“ nicht sehen, klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol und ticken Sie das Kontrollkästchen neben dem Titel an.
  3. Doppelklicken Sie die Zelle „Aufwand“ in der Zeile jener Aufgabe, deren Aufwand Sie ändern möchten.
  4. Geben Sie ein, wie viel Zeit die Aufgabe in Anspruch nehmen sollte.

Sich wiederholende Aufgaben einen Aufwand hinzufügen

  1. Öffnen Sie die Aufgabenansicht.
  2. Klicken Sie in der rechten oberen Ecke auf das Drei-Punkte-Menü.
  3. In dem Pop-up-Menü wählen Sie „Wiederholend machen“ (oder „Wiederholung bearbeiten“ wenn Sie den Aufwand einer Aufgabe mit bereits bestehender Wiederholung hinzufügen wollen).
  4. Klicken Sie auf die Datumsauswahl.
  5. Aktivieren Sie „Aufwand“ indem Sie auf das Umschaltfeld in der unteren rechten Ecke der Datumsauswahl klicken.
  6. Ändern Sie bei Bedarf die Aufwands-Art.
  7. Geben Sie im Feld „Aufwand“ ein, wie viel Zeit die Aufgabe benötigen sollte.
  8. Ändern Sie bei Bedarf die Wiederhol-Einstellungen und klicken Sie auf „Speichern“.
Der Aufwand, den Sie in den Wiederhol-Einstellungen festgelegt haben, wird auf alle Aufgaben in der Wiederholung angewendet. 
In der Aufgabenansicht können Sie den Aufwand auch individuell für jede sich wiederholende Aufgabe einstellen und bearbeiten.

🖐Hinweis!

  • Wenn Sie die Zelle „Aufwand“ löschen, dann wird der Aufwand für eine Aufgabe deaktiviert. Um dies zu vermeiden, setzen Sie den Aufwand auf 0 statt ihn zu löschen.
  • Um für eine Aufgabe den Aufwand Basic festzulegen, geben Sie einen Wert in die leere Zelle „Aufwand“ ein. Bei Bedarf können Sie die Aufwands-Art von der Aufgabenansicht aus ändern.
  • Wenn die Aufwands-Art „Vollzeit“ aktiviert ist, wird diese Zeit automatisch berechnet und sie lässt sich nicht bearbeiten.
  • Wenn die Aufwands-Art „Flexibel“ aktiviert ist, werden zwei Werte im Feld „Aufwand“ angezeigt: die Anzahl der zugewiesenen Stunden und der Gesamtaufwand.

Aufwand für eine Aufgabe deaktivieren

Aufwand von der Aufgabenansicht aus deaktivieren

  1. Öffnen Sie die Aufgabenansicht.
  2. Klicken Sie den Datums-Bereich im oberen Teil der Aufgabenansicht.
  3. Klicken Sie auf den Umschalter „Aufwand“ unten in der Datumsauswahl.

Aufwand vom Arbeitsauslastungs-Diagramm aus deaktivieren

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Arbeitsauslastung, oben im Workspace.
  2. Klicken Sie auf die Aufgabe, deren Aufwand Sie deaktivieren möchten.
  3. Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Menüfeld in der Aufgaben-Vorschau.
  4. Wählen Sie „Aufwand deaktivieren“.
0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

Nach oben