Alle Artikel

Arbeitsauslastungs-Diagramme in Wrike

Überblick

Alle Nutzer außer Gastnutzer können Arbeitsauslastungs-Diagramme verwenden.

Mit Arbeitsauslastungs-Diagrammen können Sie die Kapazität Ihrer Teammitglieder verwalten, Aufgaben nach den jeweiligen Kapazitäten priorisieren und die Arbeitszuweisung planen.

Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeitsauslastungs-Diagramme ist die Backlog Box, die Aufgaben enthält, die Sie Benutzern in einem Arbeitsauslastungs-Diagramm zuweisen können. Mehr erfahren Sie auf der Seite Backlog Box.

Was in Arbeitsauslastungs-Diagrammen zu sehen ist

  1. Nutzer- oder Projektliste

    1. Standardmäßig befinden sich alle Arbeitsauslastungs-Diagramme im Modus Personen, d. h. dass die Liste der bei der Diagramm-Erstellung gewählten Nutzer auf der linken Seite angezeigt wird.

    2. Wenn Sie Ihr Diagramm in den Modus Projekte umstellen, sehen Sie auf der linken Seite des Diagramms die Liste der Projekte, die sich an dem Ort befinden, den Sie bei der Diagramm-Erstellung als Quelle gewählt haben.

  2. Kalender-Raster

    1. Im Raster sieht man den täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Gesamtaufwand, der jedem Nutzer zugewiesen wurde.

    2. Graue Zellen stellen arbeitsfreie Tage dar. In der Wochenansicht sind Wochenenden nur dann sichtbar, wenn Sie Aufgaben per Drag and Drop bewegen oder neue Aufgaben erstellen. In der Monats-Ansicht sind die Wochenenden nicht sichtbar.

    3. Das heutige Datum ist durch eine vertikale rote Linie auf dem Raster gekennzeichnet.

    4. Ziehen Sie das Raster nach links, um die vorherigen Zeitspannen zu sehen, oder nach rechts, um zukünftige Zeitspannen zu sehen. Alternativ können Sie mit den Schaltflächen < und > in der oberen rechten Ecke des Diagramms auch andere Zeiträume anzeigen. Und mit der Schaltfläche Heute holen Sie das heutige Datum wieder in die Ansicht.

  3. Zugewiesener Aufwand

    1. Im Kalender-Raster Teil des Diagramms wird die Arbeitsauslastung des Nutzers angezeigt. Wrike summiert den Aufwand für alle Aufgaben, die einer Person zugewiesen und für einen bestimmten Tag, Woche oder Monat eingeplant wurden, und zeigt die Zahl in der jeweiligen Tages-, Wochen- oder Monatsspalte und der Zeile dieses Nutzers an. Sie können wählen, ob der Gesamtaufwand in Stunden, als Prozentzahl oder als Vollzeitäquivalente angezeigt werden soll.

    2. Von außerhalb des aktuellen Diagramms sehen Sie die gesamte Arbeitsauslastung eines Nutzers, einschließlich des zugewiesenen Aufwands. Sie wird als schattierter Teil einer Zelle dargestellt. Wenn Sie auf die Schaltfläche Legende in der oberen rechten Ecke klicken, sehen Sie die Bedeutung der Farben im Raster, und wenn Sie auf eine Zelle klicken, sehen Sie detaillierte Informationen über den zugewiesenen Aufwand.

    3. Wenn einem Nutzer sowohl Aufgabenaufwand als auch reservierter Aufwand in einem Diagramm für dasselbe Datum zugewiesen wurde, vergleicht das Diagramm die Werte und benutzt den größeren Wert für die Berechnung der Gesamtzuweisung.

      Beispielsweise wurden einem Nutzer 7 Stunden reservierter Aufwand und 6 Stunden Aufgabenaufwand am selben Tag zugewiesen. In diesem Fall wird in der Zelle für den täglich zugewiesenen Aufwand 7h für diesen Tag angezeigt, und diese Zahl wird auch für die Berechnung der wöchentlichen und monatlichen Gesamtsummen verwendet.

    4. Wrike verwendet ein Farbleitsystem, das anzeigt, wie beschäftigt eine Person ist. Beträgt der Gesamtaufwand eines Nutzers:

      1. 0 Stunden: die Zelle ist weiß.

      2. Von 0 bis zur Gesamtkapazität (standardmäßig acht Stunden täglich): Ein Teil der Zelle, der die belegte Zeit darstellt, ist ein heller Farbton des Aufgabenstatus.

        Hinweis

        In den Wochen- und Monatsansichten kann ein kleiner roter Punkt in der Ecke der Zelle erscheinen. Er zeigt an, dass die Gesamtkapazität des Nutzers für mindestens einen der Tage in der Woche oder im Monat über dem Grenzwert liegt, auch wenn die wöchentliche oder monatliche Gesamtkapazität nicht überschritten wird.

      3. Über die Gesamtkapazität (mehr als die standardmäßigen acht Stunden): Die Zelle ist rot.

      Tipp

      Für jeden Nutzer, dessen tägliche Arbeitszeit von acht Stunden abweicht, lässt sich eine benutzerdefinierte Zuweisungsgrenze festlegen. In diesem Fall erscheint die Farbe der Zelle entsprechend den jeweiligen Einstellungen.

    5. Wenn Gruppierung nach Arbeitsrolle im Diagramm aktiviert ist, werden die Zellen der Arbeitsrollen auch farblich nach der Gesamtaufwandsverteilung aller Nutzer mit dieser Arbeitsrolle codiert.

  4. Aufgaben

    1. Aufgaben werden mithilfe von Balken dargestellt, die sich vom Anfangsdatum der Aufgabe bis zu ihrem Enddatum erstrecken.

    2. Die Balken sind farbcodiert, je nach Status der Aufgabe. Aufgaben mit einem vorgegebenen Aufwand haben heller gefärbte Balken als Aufgaben ohne vorgegebenen Aufwand.

    3. Klicken Sie auf das Pfeilspitzen-Symbol links neben dem Namen eines Nutzers oder Projekts, um die Aufgaben im Raster anzuzeigen.

    4. Die horizontale rote Linie über einigen Aufgaben zeigt an, dass diese Aufgaben den flexiblen Aufwandstyp haben und der Gesamtaufwand von der Summe der zugewiesenen Stunden abweicht.

    Tipp

    Sie können neue Aufgaben direkt in einem Arbeitsauslastungs-Diagramm erstellen.

Nach oben