Alle Artikel

Berichte

Wrike-Berichte stehen allen regulären Nutzern mit Business- und Enterprise-Abonnements zur Verfügung.

5.5 Minuten Lesezeit

Überblick

 

Wrike-Berichte sind individualisierbare Berichte, die Sie erstellen können, um schnell und einfach genau die Daten zu sammeln, die Sie aus Ihren Aufgaben und Projekten benötigen. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Bericht öffnen oder neu laden, wird er automatisch mit den neusten, Ihren Kriterien entsprechenden Daten aktualisiert.

Beispiel: Sie können einen Bericht erstellen, um alle aktiven Aufgaben aus dem Ordner Ihres Teams zu sehen. Immer wenn Sie den Bericht öffnen oder neu laden, aktualisiert er sich automatisch, so dass Sie nur Aufgaben sehen, die zur Zeit aktiv sind.

Bitte beachten, Externe Nutzer und Gäste können keine Wrike-Berichte erstellen, aber sie können mit ihnen geteilte Berichte und Bericht-Schnappschüsse einsehen.

Overview.png

Vorteile der Wrike-Berichte

  • Zeit sparen: Wrike-Berichte aktualisieren sich jedes Mal, wenn sie geöffnet werden, das heißt, dass Sie keine Zeit dafür aufwenden müssen, Wochenberichte zu erstellen.
  • Ein umfassendes Gesamtbild erhalten: Ermöglicht Einblicke in die Leistung all Ihrer Projekte und Teams.
  • Erwartungen anpassen: Erkennen Sie, was das Team ins Stocken bringt, welche Aufgaben überfällig sind und wo Probleme auftreten.

Erstellen eines Wrike-Berichts

  1. Wählen Sie oben im Workspace die Registerkarte Berichte 1.
  2. Klicken Sie auf "+ Komplett neuer Report" 2 oder wählen Sie eine der Report-Vorlagen.
  3. Verwenden Sie den Berichtsgenerator von Wrike, um den Datentyp festzulegen, den Sie zu Ihrem Report hinzufügen möchten.
  4. Nach der Anpassung der Parameter Ihres Berichts klicken Sie auf "Speichern und anzeigen".

Ihr neuer Bericht wird angezeigt, außerdem erscheint er in Ihrem Workspace im Bereich "Berichte" oben in der Liste.

Bitte beachten, vor dem Speichern können Sie zu jedem Zeitpunkt den Berichtsgenerator verlassen oder in der oberen rechten Ecke des Berichtsgenerators auf "Abbrechen" klicken, um den Bericht vor seiner endgültigen Erstellung zu löschen.

Create_a_Wrike_Report.png

Der Berichtsgenerator von Wrike

Der Berichtsgenerator von Wrike besteht aus vier Eingabeelementen, die Sie durch den Erstellungsprozess eines Berichts führen.

Wrike_s_Report_Builder.png

Benennen Ihres Berichts

Geben Sie oben im Berichtsgenerator in das Feld "Neuer Report" einen Namen für Ihren Bericht ein. Achten Sie darauf, dass es sich um einen beschreibenden Namen handelt, damit Sie Ihren Bericht später auf der Berichte-Startseite leicht wiederfinden können.

Berichtstyp

Nutzen Sie dieses Spalte, um auszuwählen, worüber Sie einen Bericht erstellen möchten: Projekte, Aufgaben oder Zeitprotokoll-Einträge. Der Berichtstyp bestimmt, welche Daten in Ihren Bericht aufgenommen werden.

  • Projektberichte: enthalten Daten aus Projekten. Die von Ihnen im Berichtsgenerator festgelegten Kriterien legen die Art der Daten fest, die in den Bericht aufgenommen werden.
  • Aufgabenberichte: enthalten Daten aus Aufgaben. Die von Ihnen im Berichtsgenerator festgelegten Kriterien legen die Art der Daten fest, die in den Bericht aufgenommen werden.
  • Zeitprotokoll-Berichte: enthalten Zeitprotokoll-Einträge, die den von Ihnen im Berichtsgenerator festgelegten Kriterien entsprechen.

Bitte beachten, Berichte zu Aufgaben umfassen automatisch auch Daten aus Teilaufgaben.

Quelldaten

Markieren Sie das Kästchen links neben dem Ordner oder Projekt, um Daten aus diesem Ordner oder Projekt in Ihren Bericht aufzunehmen. Bitte beachten:

  • Projekte oder Ordner mit Teilprojekten oder Unterordnern sind links neben ihrem Namen mit einem Pfeil gekennzeichnet. Klicken Sie auf den Pfeil, um die Teilprojekte und Unterordner zu sehen. 1
  • Markieren Sie das Kästchen neben einem übergeordneten Ordner oder Projekt, um Daten, die sich direkt in diesem Ordner oder Projekt befinden, mit aufzunehmen 2. Wenn Sie das Kästchen neben einem übergeordneten Ordner oder Projekt markieren, werden automatisch auch alle Teilprojekte und Unterordner ausgewählt.
  • Um nur bestimmte Unterordner oder Teilprojekte mit aufzunehmen, klicken Sie auf den Pfeil neben dem übergeordneten Ordner oder Projekt und markieren dann das Kästchen neben den jeweiligen Unterordnern oder Teilprojekten 3

Wrike_s_Report_Builder_-_Source_Data.png

Filter

Dieser Schritt ist optional. Das Hinzufügen von Filtern ermöglicht Ihnen jedoch zu entscheiden, welche Arten von Informationen Sie in Ihren Bericht aufnehmen möchten.

Je nachdem, ob Sie Berichte über Aufgaben oder über Projekte erstellen, unterscheiden sich die verwendbaren Filtertypen.

ProjekteAufgabenZeitprotokoll-Einträge
ProjektverantwortlicheStatusNutzer
StatusZugewiesen anDatum
AnfangsdatumZu erledigende AufgabenKategorie
EnddatumAufgabentyp 
Projekt erstellt vonFälligkeitsdatum 
Erstellt amAnfangsdatum 
VerlaufAbgeschlossen am 
FortschrittDatum der letzten Bearbeitung 
FreigabenErstellt am 
+ Benutzerdefinierte FelderAutor 
 Freigaben 
 Freigabe-Prozesse 
 + Benutzerdefinierte Felder 

Einen Filter hinzufügen

  1. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil links von einer Filterkategorie.
  2. Markieren Sie das Kästchen neben einem Filter, den Sie anwenden möchten.
  3. Wiederholen Sie dies mit allen Filtern, die Sie anwenden möchten.

Nur Aufgaben, die den gewählten Filterkriterien entsprechen, werden in Ihren Bericht aufgenommen.

Bitte beachten, Sie müssen in der Filter-Spalte auf die Schaltfläche “Weitere Filter hinzufügen” klicken, um benutzerdefinierte Felder als Filter anzuwenden.

Layout

In dieser Spalte können Sie wählen, wie Sie Ihren Bericht anzeigen lassen möchten: als Säulendiagramm oder als Tabelle. Geben Sie dann an, welche Gruppierungen Sie zu Ihrem Bericht hinzufügen möchten. Gruppierungen bestimmen, wie die Daten in Ihrem Bericht angeordnet werden. Die genaue Art und Weise, wie sich Gruppierungen auf einen Bericht auswirken, hängt von dem von Ihnen gewählten Format ab.  

Der folgende Screenshot zeigt einen Bericht im Säulendiagramm-Format (links) und einen im Tabellen-Format (rechts). Bei beiden Berichten wurden die Gruppierungen “Zugewiesen an” und “Status” angewendet:

Bitte beachten: Zeitprotokoll-Berichte stehen nur in der Tabellen-Ansicht zur Verfügung.

Column_and_table_report_layout.png

 

Hinzufügen einer Gruppierung

  1. Klicken Sie auf das Dropdown-Feld unter "Gruppieren nach".
  2. Wählen Sie die Gruppierung, die Sie hinzufügen möchten.

Bitte beachten: Bei Säulendiagrammen können Sie bis zu zwei Gruppierungen und bei Tabellen bis zu 10 Gruppierungen hinzufügen.

Öffnen eines gespeicherten Wrike-Berichts

Öffnen Sie in der Registerkarte Berichte einen gespeicherten Wrike-Bericht. Klicken Sie auf einen Berichts-Spaltentitel, um nach diesem Segment zu sortieren

  1. Wählen Sie oben im Workspace die Registerkarte Berichte. Kürzlich angesehene oder erstellte Reports erscheinen immer oben in der Report-Ansicht.
  2. Wählen Sie Ihren Bericht aus der angezeigten Liste aus.
  3. Ihr Bericht wird geöffnet und enthält die neusten Daten zu den von Ihnen im Berichtsgenerator festgelegten Kriterien.

Bearbeiten eines gespeicherten Wrike-Berichts

  1. Wählen Sie oben im Workspace die Registerkarte Berichte.
  2. Wählen Sie Ihren Bericht aus der angezeigten Liste aus.
  3. Ihr Bericht wird geöffnet und enthält die neusten Daten zu den von Ihnen im Berichtsgenerator ausgewählten Kriterien.
  4. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Berichts auf die Schaltfläche "Bearbeiten", so dass sich der Berichtsgenerator öffnet.
  5. Bearbeiten Sie Ihren Bericht mit dem Berichtsgenerator.
  6. Klicken Sie auf "Speichern und anzeigen", um die Änderungen zu speichern und Ihren bearbeiteten Bericht anzusehen.

Löschen eines Wrike-Berichts

  1. Wählen Sie oben im Workspace die Registerkarte Berichte.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bericht, den Sie löschen möchten.
  3. Klicken Sie auf die "Delete" Option, die angezeigt wird.

Bitte beachten: Unmittelbar nachdem ein Bericht gelöscht wird, steht vorübergehend ein "Rückgängig"-Link am unteren Rand des Workspace zur Verfügung.

Teilen eines Wrike-Berichts

Normale Nutzer können Wrike-Berichte mit anderen Mitgliedern ihres Wrike-Accounts teilen. Weitere Details finden Sie auf unserer Seite Berichte teilen.

Tabellendiagramme nach Excel exportieren

Personen, die Tabellenberichte erstellt haben, sowie alle Nutzer (einschließlich Gast-Accounts) mit denen ein Tabellenbericht geteilt wird, können Tabellenberichte nach Excel exportieren. 

  1. Klicken Sie auf die Menütaste in der oberen rechten Ecke des Tabellendiagramms.
  2. Wählen Sie in dem angezeigten Dropdown-Menü "Export nach Excel".
  3. Alle Daten aus Ihrem Report werden automatisch in eine .xls-Datei exportiert und in dem Standardordner für heruntergeladene Dateien auf Ihrem Computer gespeichert. 

Bitte beachten Sie folgendes: Wenn Sie Ihrer Tabelle Gruppierungen hinzugefügt haben, werden diese beim Export nach Excel beibehalten.

Mehr Infos

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

Nach oben