Alle Artikel

Berichte erstellen

Table 151. Verfügbarkeit - Legacy Tarife


Überblick

Alle Account-Nutzer außer Gastnutzer und Externe Nutzer können Berichte erstellen.

Hinweis

In Enterprise Accounts können sich die Nutzer-Typen, die diese Funktion nutzen dürfen, aufgrund der Nutzer-Typ Einstellungen unterscheiden.

Ein Bericht kann jederzeit erstellt werden, um die verschiedenen Stufen eines Projektes zu überwachen. Berichte lassen sich blitzschnell mit vordefinierten Berichts-Vorlagen erstellen, oder man kann eigene Berichte von Grund auf selbst kreieren.

Einen Bericht erstellen

Reports-Create_report.png
  1. Navigieren Sie zum Reports-Bereich von Ihrer Startseite 1 aus oder über den Launchpad. 2

    Tipp

    Berichte lassen sich auch hinzufügen als Tools in Spaces.

  2. Wählen Sie eine der Vorlagen 3 oder klicken Sie auf Benutzerdefinierter Bericht. 4

  3. Bestimmen sie alle Parameter Ihres Berichts. Bei benutzerdefinierten Berichten öffnet sich der Berichtsgenerator.

  4. Klicken Sie auf Erstellen.

Ihr neuer Bericht wird angezeigt, außerdem erscheint er in Ihrem Workspace im Bereich „Berichte“ oben in der Liste.

Berichtsgenerator für benutzerdefinierte Berichte

Tipp

Vor dem Speichern eines Berichts können Sie zu jedem Zeitpunkt den Berichtsgenerator verlassen oder in der oberen rechten Ecke des Berichtsgenerators auf Abbrechen klicken, um den Bericht vor seiner endgültigen Erstellung zu löschen.

Der Berichtsgenerator von Wrike besteht aus mehreren Eingabeelementen, die Sie durch den Erstellungsprozess eines Berichts führen.

Reports-Create_Report-Report_Builder.png

Titel

Geben Sie im Feld Titel oben im Berichtsgenerator einen Namen für Ihren Bericht ein. 1 Achten Sie darauf, dass Sie eine aussagekräftige Benennung eingeben, damit Sie ihn im Abschnitt „Berichte“ leicht finden können.

Typ

In diesem Bereich können Sie den Typ Ihres Berichts wählen und ändern. 2 Sie können eine der verfügbaren Berichts-Vorlagen wählen oder auf Benutzerdefinierter Bericht klicken, um ihn nach Ihren besonderen Kriterien zu erstellen.

Verwenden Sie die Suchleiste am oberen Rand des Bereiches, um in der Liste nach einer Berichts-Vorlage zu suchen.

Standort

Wenn Sie einen Bericht aus dem Bereich Berichte im Workspace erstellen, gehört er standardmäßig zu Ihrem persönlichen Space und wird mit keinem anderen Nutzer geteilt. Wenn Sie einen Bericht als Tool in einem Space erstellen, gehört er zu diesem Bereich und wird mit allen Space-Mitgliedern geteilt.

Im Abschnitt Standort des Builders lässt sich der Space, zu dem der Bericht gehört, ändern. 3

Datenquelle

Klicken Sie auf Projekt, Ordner oder Space auswählen 4 und wählen Sie einen Quellort für die Berichtsdaten. Um weitere Quellordner, -projekte oder -spaces auszuwählen, klicken Sie auf die Schaltfläche +, die neben den bereits ausgewählten eingeblendet wird.

Basierend auf

Über diesen Bereich wählen Sie, worüber Sie berichten wollen: Projekte, Aufgaben oder Zeiteinträge. 5 Worüber Sie berichten möchten, bestimmt, welche Daten in Ihrem Bericht enthalten sind.

  • Projekte: schließt Projekte ein, die den Kriterien entsprechen, die Sie im Berichtsgenerator festlegen

  • Aufgaben und Teilaufgaben: schließt Aufgaben ein, die den Kriterien entsprechen, die Sie im Berichtsgenerator festlegen

    Hinweis

    Berichte zu Aufgaben umfassen automatisch auch Daten aus Teilaufgaben.

  • Zeiteinträge: schließt Zeitprotokoll-Einträge ein, die den Kriterien entsprechen, die Sie im Berichtsgenerator festlegen

Layout

In dieser Spalte können Sie wählen, wie Sie Ihren Bericht anzeigen lassen möchten: als Säulendiagramm oder als Tabellendiagramm. 6

Gruppieren nach

Hier geben Sie an, welche Gruppierungen in Ihrem Bericht verwendet werden sollen. 7 Gruppierungen bestimmen, wie die Daten in Ihrem Bericht angeordnet werden. Die genaue Art und Weise, wie sich Gruppierungen auf einen Bericht auswirken, hängt vom gewählten Format ab. Eine Gruppierung hinzufügen:

  1. Klicken Sie auf das + neben der standardmäßig hinzugefügten Gruppierung unter Gruppieren nach.

  2. Wählen Sie eine Gruppierung aus der eingeblendeten Liste.

Um eine Gruppierung zu löschen, bewegen Sie die Maus über den Namen und klicken Sie auf das rechts erscheinende Symbol X.

Hinweis

Wenn Sie einen Bericht erstellen und eine Gruppierung nach benutzerdefinierten Feldern hinzufügen möchten, können im Dialogfeld für die Berichterstellung nur bis zu 21 benutzerdefinierte Felder angezeigt werden, die verfügbar und für Sie am relevantesten sind. Wenn im Quellspeicherort weitere benutzerdefinierte Felder verfügbar sind und Sie das für die Gruppierung erforderliche Feld nicht sehen, können Sie es nach der Erstellung des Berichts hinzufügen. Benutzen Sie dazu die Schaltfläche Gruppierung hinzufügen (oder Gruppieren nach:) links vom Bericht-Einstellungsbereich.

Filter

Dieser Schritt ist optional. Das Hinzufügen von Filtern ermöglicht Ihnen jedoch zu entscheiden, welche Arten von Informationen Sie in Ihren Bericht aufnehmen möchten. Nur Aufgaben, die den gewählten Filterkriterien entsprechen, werden in Ihren Bericht aufgenommen. Gehen Sie wie folgt vor, um einen Filter hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil links von einer Filterkategorie. 8

  2. Ticken Sie das Kästchen neben einem Filter, den Sie anwenden möchten.

  3. Wiederholen Sie dies mit allen Filtern, die Sie anwenden möchten.

Je nachdem, ob Sie Berichte über Aufgaben oder über Projekte erstellen, unterscheiden sich die verwendbaren Filtertypen.

Projekte

Aufgaben

Zeitprotokoll-Einträge

Projektverantwortlicher

Status

Nutzer

Status

Zugewiesen an

Datum

Startdatum

Zu erledigende Aufgaben

Kategorie

Beendigungsdatum

Aufgabentyp

Projekt erstellt von

Fälligkeitsdatum

Erstellungsdatum

Startdatum

Verlauf

Fertigstellungsdatum

Fortschritt

Datum der letzten Bearbeitung

Freigaben

Erstellungsdatum

+ Benutzerdefinierte Felder

Autor

Freigaben

Freigabe-Prozesse

+ Benutzerdefinierte Felder

Hinweis

Um benutzerdefinierbare Felder zu sehen und diese als Filter zu verwenden, klicken Sie unten im Filter-Panel auf das Schaltfeld Benutzerdefiniertes Feld hinzufügen.

Was kommt als Nächstes?

Nach oben