Alle Artikel

Wrike und Microsoft Teams Integration

Tabelle 178. Verfügbarkeit - Legacy Tarife


Überblick

Wrike für Microsoft Teams ist für alle Wrike-Accounts und für alle Wrike-Nutzertypen (einschließlich Gastnutzer) verfügbar.

Hinweis

Um Wrike mit Microsoft Teams verwenden zu können, benötigen Sie ein Office 365 Account, in dem Teams enthalten ist. Es können mehrere Wrike Accounts mit einem Office 365 Verzeichnis in Microsoft Teams assoziiert werden.

Mit der Wrike Microsoft Teams Integration können Sie, direkt aus einem MS Team Kanal heraus, Aufgaben, Ordner, Projekte und Spaces ansehen und mit ihnen arbeiten.

Nachdem Sie einen Wrike Account mit MS Teams verlinkt haben, können Sie individuelle Ordner/Projekte an Kanäle hinzufügen. Dieser Ordner / dieses Projekt wird dann mit jedem geteilt, der Teil Ihres Wrike Accounts ist und Zugang zu dem Kanal hat.

Sie können Aufgaben in der Listenansicht ansehen und eine Aufgabe klicken, um sie zu bearbeiten. Sie können Aufgaben auch in einem Gantt-Diagramm betrachten.

Hinweis

Wenn Sie von MS Teams aus ein Free Wrike Account erstellen, können Sie Aufgaben im Gantt-Diagramm innerhalb von Teams anzeigen. Um das Gantt-Diagramm in Accounts anzuzeigen, die nicht über MS Teams erstellt wurden, benötigen Sie jedoch ein Professional-Account oder höher.

Wie Wrike mit Microsoft Teams funktioniert

Ordner, Projekte und Spaces können in Microsoft Teams in Form von Registerkarten hinzugefügt werden. Nachdem ein Ordner/Projekt/Space hinzugefügt wurde, können Sie (oder jede(r) andere, in einem Wrike Account, das mit dem Office 365 Verzeichnis assoziiert ist und zu diesem Kanal Zugang hat):

  • Alle Aufgaben (mit allen Status) aus diesem Ordner, Projekt oder Space in einer Liste ansehen oder aktive Aufgaben in einem Gantt-Diagramm sehen. In der Listenansicht, klicken Sie auf das Filter-Symbol, um nur aktive Aufgaben zu sehen. Das Gantt-Diagramm in MS Teams wird automatisch aktualisiert, ist aber nicht bearbeitbar. Sie können keine Aufgaben vom Gantt-Diagramm in MS Team aus neu planen.

  • Neue Aufgaben und Teilaufgaben erstellen.

  • Wichtige Aufgaben-Details bearbeiten (einschließlich Information aus dem Beschreibungsfeld).

  • Kommentare lesen und hinzufügen, und Kollegen @erwähnen.

  • Eine Aufgabe, einen Ordner oder ein Projekt mit weiteren Nutzern teilen.

  • Aufgaben per Drag-and-drop in der Leiste verschieben, um ihre Priorität zu verändern. Die Aufgabenreihenfolge in MS Teams wird mit der Prioritätslistenansicht in der Desktopversion von Wrike synchronisiert.

  • Vorhandene Anhänge herunterladen.

  • Aufgaben löschen.

Hinweis

Wenn Sie sich von Wrike abmelden, werden Sie automatisch auch von Wrike für MS Teams abgemeldet.

Nach oben