Alle Artikel

KI Projektrisiko-Prognose

Tabelle 68. Verfügbarkeit - Legacy Tarife

Free

Professional

Business

Enterprise

Tabelle 68. Verfügbarkeit


Die KI Projektrisiko-Prognose ist in Business Accounts und höher verfügbar. Sie kann von Wrike Labs aus von jedem Nutzer für seinen individuellen Wrike Account aktiviert werden. Dies ist eine experimentelle Funktion, daher kann sie Fehler enthalten, Änderungen unterliegen oder zu jeder Zeit eingestellt werden. Bitte nutzen Sie die Feedback-Links in Wrike Labs, und teilen Sie uns Ihre Meinung zu dieser Funktion mit.

Überblick

Die AI Projektrisiko-Prognose überwacht Ihre Projekte auf eventuelle Risiken, die dazu führen könnten, dass Sie Ihre Fristen nicht einhalten können, und weist dann ein Risikoniveau zu (niedrig, mittel oder hoch). AI-Schätzungen werden die bisherige Version der Projektverlauf-Berechnungen (Farbcodierung) ersetzen. Diese Schätzungen werden im Projektfortschritt-Fenster, im Projekt-Informationspanel, der Tabellenansicht, dem Projekt-Dashboard-Widget und in projektbasierten Reports angezeigt.

Die Projektrisiko-Beurteilung berücksichtigt eine Anzahl von Faktoren einschließlich:

  • Komplexität des Projekts (Anzahl der Aufgaben, Teilaufgaben, Unterordner und Teilprojekte und wie sie strukturiert sind)

  • Die Anzahl der erledigten und überfälligen Aufgaben

  • Die Anzahl der Verantwortlichen

  • Die Aufgabenaktivität

  • Die bisherigen Projekte des Verantwortlichen (wenn sie nicht rechtzeitig erledigt wurden, steigt das vorhergesagte Risiko)

Hinweis

Projektrisiko-Informationen können auch über die Wrike Automatisierungs-Engine mit einem Nutzer geteilt werden.

Wichtige Informationen

Um Schätzungen für das Projektrisiko zu bekommen, müssen Sie

Früher wurde der Projektverlauf basierend auf einer einfachen Berechnung bestimmt. Die KI Projektrisiko-Prognose ist dagegen ein Ansatz, bei dem die Maschine lernt, sodass Sie eine umfassendere Risikoschätzung bekommen, die auf Dutzende aktuelle und historische Faktoren basiert, die mit Ihren Projekten im Zusammenhang stehen.

Denken Sie daran, dass die Beurteilung des Projektfortschritts (ein Prozentsatz) gleich bleibt. Die Farbcodierung ist projektbasiert. Alle Nutzer sehen entweder den vorherigen Projektverlaufstatus oder eine neue Version mit Risikoabschätzung, sofern sie dies für ihre Projekte aktiviert haben.

Wenn die KI Risiken feststellt, gibt Sie Ihnen 1 – 3 Zusammenfassungen davon im Projektfortschritt-Fenster, sodass Sie diese potenziellen Risiken prüfen und ansprechen können. (Beispielsweise könnte die KI mitteilen 12 Aufgaben überfällig.)

AIrisk.png

Das Projektrisiko verstehen

Sie erhalten nur Projektrisiko-Schätzungen für:

  • Projekte, die Sie selbst besitzen oder für Projekte von Account-Inhabern, die diese Funktion ebenfalls aktiviert haben.

  • Aktive Projekte, die Kriterien enthalten, die eine Risikoberechnung ermöglichen, z. B. Dauer, Anfangsdatum, Enddatum usw. (Unterprojekte und Aufgaben müssen kein Anfangs- und Enddatum haben).

  • Projekte mit aktiviertem Projektfortschritt

Je genauer und aktueller die Details Ihrer Projekte (Anfangs- und Enddatum, Status, Information zu den Aufgaben des Projekts usw.) desto genauer werden die Risiko-Prognosen sein. Das Projektrisiko wird jedes Mal berechnet, wenn Sie Änderungen an Ihren Projekten oder an Aufgaben, die in Ihren Projekten enthalten sind, vornehmen, und ist nach wenigen Sekunden sichtbar.

Projekte, die diese Kriterien nicht erfüllen, werden als Nicht beurteilt gekennzeichnet und grau markiert.

Ihre Projektrisiko-Prognose beinhaltet ein Niveau (niedrig, mittel oder hoch) und eine entsprechende Farbe, die in Ihrem Projektverlauf-Fenster sichtbar ist:

  • Niedriges Risiko – Grün

  • Mittleres Risiko – Gelb

  • Hohes Risiko – Rot

Was kommt als nächstes?

Nach oben