Alle Artikel

Team-Tarif: Mit der Zusammenarbeit beginnen

Tabelle 5. Verfügbarkeit

Free

Professional

Team

Business Plus

Enterprise Standard

Enterprise Pinnacle


Überblick

Nachdem Sie sich mit Ihrem neuen Wrike-Account vertraut gemacht haben, können Sie mit der Arbeit an Projekten und der Zusammenarbeit mit Ihrem Team beginnen. Wir haben bereits erwähnt, wie man einen Space, ein Projekt oder eine Aufgabe (oder ein anderes Element) erstellt. Auf dieser Seite erfahren Sie, wie man Status in einem Space anpassen kann, benutzerdefinierte Felder erstellt und mit dem eigenen Team an Aufgaben zusammenarbeitet.

Den Arbeitsablauf des Space anpassen

Mit der Hilfe von Status lässt sich der Fortschritt von Elementen in Ihrem Projekt verfolgen. Sie können den Arbeitsablauf (eine Reihe von Status) verwenden, den Wrike Ihnen zur Verfügung stellt, oder Sie können ihn an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Es gibt zwei Statusgruppen: Aktiv und Erledigt. Aktive Status werden verwendet, um anzuzeigen, dass die Arbeit aktuell ausgeführt wird, und Status aus der Gruppe Erledigt zeigen an, dass die Arbeit erledigt ist oder abgebrochen wurde.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Arbeitsablauf anzupassen (denken Sie daran, dass nur Space-Administratoren dies tun können):

  • Dies lässt sich in den Space-Einstellungen machen: Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem Namen des Space in der Seitenleiste und wechseln Sie zur Registerkarte Arbeitsablauf.

  • Oder aus der Board-Ansicht: Öffnen Sie ein beliebiges Projekt (Sprint, Kampagne) in der Board-Ansicht, bewegen Sie die Maus über einen beliebigen Status, und klicken Sie auf das eingeblendete Symbol Drei-Punkte-Menü 1. Als Nächstes wählen Sie Arbeitsablauf bearbeiten 2 aus der Liste. Sie können den gewählten Status auch direkt aus der Board-Ansicht 3 bearbeiten und aus dem Arbeitsablauf 4löschen.

team_workflow_1.png

Sobald Sie die Seite mit den Arbeitsablauf-Einstellungen geöffnet haben, können Sie:

  • Einen Status hinzufügen: Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Status hinzufügen. 5

  • Status umbenennen: Klicken Sie auf den Status und geben Sie den neuen Namen in das angezeigte Fenster ein. 6

  • Eine Statusgruppe ändern: Ziehen Sie den Status von der einen Spalte in die entsprechende andere.

  • Eine Statusfarbe ändern: Klicken Sie auf den Status und wählen Sie in dem eingeblendeten Fenster eine andere Farbe dafür. 7

  • Einen Status löschen: Klicken Sie auf den Status, den Sie löschen möchten, und klicken Sie auf Status löschen. 8

  • Sperren Sie Übergänge von einem bestimmten Status aus, sodass Nutzer nur aus bestimmten vordefinierten Status wählen können. 9 Beispiel: Wenn eine Aufgabe „In Arbeit“ ist, können Nutzer die Aufgabe nur auf „In Bearbeitung“ oder „Erledigt“ ändern. Sie sehen dann keine weiteren Status und können auch keine anderen Statusoptionen wählen.

team_wokflow_2.png

Benutzerdefinierte Felder hinzufügen

Benutzerdefinierte Felder sind zusätzliche Felder, die Sie Ihren Elementen hinzufügen können, um die Arbeit Ihres Teams zu verfolgen. Sie lassen sich aus der Tabellenansichthinzufügen.

Um ein benutzerdefiniertes Feld zu Ihrem Projekt hinzuzufügen, wechseln Sie zur Tabellenansicht, klicken Sie auf die Schaltfläche + 1 rechts neben der letzten Spalte (oder klicken Sie auf Felder 2 über der Ansicht) und wählen Sie Feld erstellen 3 aus der Liste. Wählen Sie aus der angezeigten Liste den Feld-Typ, den Sie erstellen möchten. Als Nächstes können Sie den Feldnamen und weitere Details hinzufügen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Erstellen 4. Dieses Feld erscheint als neue Spalte in der Tabellenansicht und Sie können gleich mit der Bearbeitung der Werte beginnen.

team_cf_1.png

Verfügbare Optionen:

  • Text

  • Zahl

  • Währung

  • Prozent

  • Einzelauswahl

  • Mehrfachauswahl

  • Personen

  • Datum

  • Dauer

  • Auswahlkästchen

Wenn Sie einem Projekt ein benutzerdefiniertes Feld hinzufügen, dann wird es allen Elementen in diesem Projekt hinzugefügt.

Um benutzerdefinierte Felder anzuzeigen, die solchen Elementen als Aufgaben hinzugefügt wurden, klicken Sie einfach auf ein Element aus der Tabellenansicht (oder einer anderen Ansicht), um es im Overlay zu öffnen und alle unter „ausgeblendete Felder“ aufgeführten benutzerdefinierten Felder zu finden.

team_cf_2.png

Mit dem Team zusammenarbeiten

Wrike ermöglicht Ihnen, an einer Aufgabe oder einem Projekt gemeinsam mit Ihrem Team an einem Ort zu arbeiten.

Hinweis

Im Wrike Team-Tarif kann jedes Projekt nur zu einem einzigen Space gehören und jedes Element (Aufgabe) kann nur zu einem einzigen Projekt hinzugefügt werden.

Aufgaben zuweisen

Wenn Ihr Projekt erstellt und alle Schritte definiert sind, können Sie damit beginnen, diese Schritte (Elemente) Ihren Teamkollegen zuzuweisen, sodass die jeweilige Person für den Fortschritt und die Fertigstellung der Aufgabe verantwortlich ist. Es empfiehlt sich, einem Element nicht zu viele Personen zuzuweisen, damit klar ist, wer für die Durchführung dieses Schrittes verantwortlich ist.

Kommentare hinzufügen

Während Sie an einer Aufgabe arbeiten, können Sie in der Aufgabenbeschreibung alles angeben, was gemacht werden soll, oder Sie können Kommentare hinterlassen, um Details vorzugeben. Sie können entweder nur diejenigen Kollegen @erwähnen, die diesen Kommentar sofort sehen müssen, oder Sie können als Erwähnungen @Follower oder @Verantwortliche verwenden, um die Aufmerksamkeit aller Beteiligten zu erhalten.

Dateien hinzufügen

Dateien können direkt an ein Element (Aufgabe) angehängt werden, oder man kann sich beim Kommentieren hinzufügen. Alle diese Dateien sind im Dateibereich der Overlay-Ansicht sichtbar.

Ferner können Sie verschiedene Versionen derselben Datei zur Aufgabe hinzufügen, um Änderungen zu verfolgen. Sie können Dateien im Editor öffnen und die neue Version in derselben Aufgabe speichern.

Follower hinzufügen/den Aktualisierungen folgen

Sie können jemanden als Follower zu einer bestimmten Aufgabe hinzufügen, damit diese Person die Aktualisierungen verfolgen kann, oder Sie können sich bei Bedarf selbst als Follower anmelden.

Teilen

Wenn Sie einen Space standardmäßig erstellen, ist er für jeden in Ihrem Account sichtbar. Sie können den Space privater gestalten, indem Sie einige Mitglieder daraus entfernen (Space-Administratoren können dies in den Einstellungen des Space tun). Wenn Sie weiterhin möchten, dass einige Ihrer Teammitglieder Zugriff auf bestimmte Projekte oder Elemente haben, können Sie diese teilen.

So teilen Sie ein Projekt: Öffnen Sie ein Projekt in einer beliebigen Ansicht und klicken Sie auf Teilen in der oberen rechten Ecke der Ansicht.

So teilen Sie ein Element: Öffnen Sie das Element im Overlay, scrollen Sie nach unten zu den Kommentaren und @erwähnen Sie diese Person in den Kommentaren.

Den Arbeitszeitplan anpassen

Der Account-Inhaber kann die Standardeinstellungen der Arbeitswoche für das gesamte Team anpassen. Wenn Sie dies tun, werden die Wochenenden in einigen Ansichten markiert (etwa Kalender und Gantt-Diagramm), was bei der Planung Ihrer Arbeit hilfreich sein kann. Dies kann über das Menü Einstellungen in der Registerkarte Arbeitspläne erfolgen.

team_workweek.gif

Außerdem kann jedes Teammitglied den eigenen Urlaub, freie Tage und andere außerdienstliche Ereignisse im Kalender eintragen, sodass ihr Team sie bei der Zuweisung von Elementen sehen kann.

team_schedules.gif

Wrike mit anderen Tools integrieren

Mit dem Wrike Team-Tarif können Ihren Account mit Microsoft Outlook, Microsoft Teams und Slack integrieren. Auf diese Weise können Sie und Ihr Team weiterhin mit den Tools zusammenarbeiten, mit denen Ihr Team möglicherweise bereits vertraut ist, und trotzdem Ihre gesamte Arbeit in Wrike behalten.

  • Hier erfahren Sie mehr über die Wrike-Integration mit Slack.

  • Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Ihren Wrike-Account mit Microsoft Outlook integrieren können.

  • Um zu erfahren, wie man die Integration mit Microsoft Teams nutzen kann, klicken Sie hier.

Nach oben